Für was ist ein digitaler Marketing Manager verantwortlich?

Digitale Marketer sind dafür verantwortlich, die Markenbekanntheit und Leadgenerierung über alle digitalen Kanäle - sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig - zu fördern. Diese Kanäle umfassen unter anderem soziale Medien, die eigene Website, Suchmaschinen-Rankings, E-Mail, Display-Werbung und den Blog des Unternehmens.

Ein Marketer konzentriert sich normalerweise auf einen anderen KPI (Key Performance Indicator) für jeden Kanal, damit er die Leistung des Unternehmens über alle Kanäle korrekt messen kann.

Als SEO - Verantwortlicher, misst man zum Beispiel den "organischen Verkehr" Deiner Website - den Verkehr, der von Website-Besuchern kommt, die zum Beispiel über eine Google-Suche, eine Teilseite der Website gefunden haben. Durch das Erstellen von Webinhalten, die relevant für die Zielgruppe sind, Fragen durch wertvolle Antworten löst und auf die Bedürfnisse der Nutzer und Zielgruppe eingeht, kann die Sichtbarkeit einer Onlinepräsenz gesteigert werden. Technische Aspekte spielen dabei auch eine wichtige Rolle, sowie die Nutzerfreundlichkeit der Webseite.

Durch einen Social Media Manager, werden Kanäle, wie Instagram, LinkedIn, Facebook und Co. genutzt, um über weitere Formate und Inhalte, Kommunikationsziele wie Leads, Sales und die Steigerung der Markenbekanntheit zu erreichen. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass bei sozialen Medien immer noch das Soziale im Vordergrund steht. Hier haben wir die Möglichkeit in direkten Kontakt mit unserer Zielgruppe zu treten und zusätzlich wertvolle Inhalte an diese zu bringen. Stärke dadurch die Beziehung zu Deinen Kunden und die Position Deiner Marke.

Weitere digitale Marketing Aufgaben können die Verwaltung Deiner Community und Deiner Kanäle beinhalten. Dabei wird wie zu Beginn genannt sehr viel Wert auf die kontinuierliche Messung der Performance und die marken-gerechte Repräsentation gelegt.

Ohne die richtigen Inhalte funktioniert online sehr wenig. Daher gehört auch das Management von Webinhalten zu den Aufgaben eines digitalen Marketing Managers. Die Perspektive der Nutzer steht dabei im Vordergrund und entscheidet die Distribution und das Format von Inhalten, sowie strukturelle Anforderungen der Webseite.

In kleinen Unternehmen kann ein Generalist viele der oben beschriebenen digitalen Marketing-Aufgaben gleichzeitig übernehmen. In größeren Unternehmen haben diese Maßnahmen mehrere Spezialisten oder Zulieferer, die sich auf wenige oder nur einen der digitalen Kanäle der Marke konzentrieren.

Albin SinaniComment